Wissenschaftswerkstatt an der Universität Graz

Für vier Schulklassen an Neuen Mittelschulen in der Steiermark sind im Februar vier Jahre Begleitung durch das Projekt Wissenschaftswerkstatt zu Ende gegangen. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung an der Universität Graz hatten die SchülerInnen die Chance, mit dort ansässigen WissenschaftlerInnen in deren Laboren zu arbeiten.

Das Projekt Wissenschaftswerkstatt der Kaiserschild-Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, wissenschaftliche Herangehensweisen im Unterricht an Neuen Mittelschulen zu etablieren. Die Wissenschaftswerkstatt startete vor vier Jahren an der NMS Algersdorf, der NMS Peter Rosegger Krieglach, der NMS Ratten sowie der Sport NMS Weiz.

 

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung hatten 70 SchülerInnen Gelegenheit, die Institute Chemie und Physik an der Universität Graz zu besuchen und an einer Laborstunde zu anorganischer Chemie mitzuarbeiten. Parallel dazu wurden Freihandversuche aus den Themengebieten Physik und Chemie an der Pädagogischen Hochschule Graz durchgeführt.