Kaiserschild-Stiftung: Gruppe Studenten streckt die Hände zusammen

Kaiserschild-Stiftung: Notizheft

Stiftungsauftrag

Nachwuchsförderung in naturwissenschaftlichen und technischen Disziplinen

Stifter Dr. Hans Riegel hat der Kaiserschild-Stiftung vier Satzungszwecke zugrunde gelegt, die es der Stiftung ermöglichen, Fördermaßnahmen in zentralen Bereichen der Gesellschaft umzusetzen. Die Kernaufgabe der Stiftung hat Dr. Riegel in die Nachwuchsförderung in naturwissenschaftlichen und technischen Feldern gelegt, sodass dorthin ein Großteil der Stiftungs-Aufwendungen fließt. 

Die Kaiserschild-Stiftung ist kein Fördergeber im herkömmlichen Sinn, sondern entwickelt eigenständig Projekte, die zusammen mit Projektpartnern umgesetzt werden. 

Satzungszwecke der Stiftung

Bildung

Ein zentrales Anliegen der Stiftung ist die Förderung schulischer und beruflicher Bildung, um die Entwicklung des Forschungs- und Innovationsstandorts mit qualifizierten Nachwuchskräften zu unterstützen. Der Fokus liegt hierbei auf den sogenannten MINT-Fächern – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Forschung und Lehre

Wissenschaft und Forschung bilden die Basis für Innovation und Fortschritt. Umfassende Forschungsansätze und eine interdisziplinär ausgerichtete Wissenschaft sind der Antrieb hochentwickelter Gesellschaften. Die Stiftung soll zum einen den gesellschaftlichen Motor Forschung unterstützen und zum anderen den Wissenstransfer im Rahmen der wissenschaftlichen Lehre fördern.

Bildende Kunst

Ein ganzheitlicher Blick auf die Gesellschaft hat den Stifter Dr. Hans Riegel dazu veranlasst neben den zentralen Aspekten Bildung, Forschung und Lehre auch die Förderung und den Erhalt von Kunst in die Satzung aufzunehmen. Dr. Riegel hegte zu Lebzeiten großes Interesse für bildende Kunst und verfügte über eine eigene Sammlung von Gemälden und Skulpturen. 

Mildtätigkeit

Auf Basis eines umfassenden Ansatzes war es für Dr. Hans Riegel nicht nur von Bedeutung durch seine Stiftung Talente und innovative Nachwuchskräfte für Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern, sondern auch Personen zu unterstützen, die Hilfe in herausfordernden Situationen benötigen. Deshalb ist Mildtätigkeit als weiterer Zweck in der Satzung der Stiftung verankert. 

Leitbild

I.    Selbstverständnis

Dr. Hans Riegel wollte als Stifter Kindern und Jugendlichen etwas von dem zurückgeben, was diese ihm als Unternehmer und dem Unternehmen HARIBO gegeben haben.

II.    Mission

Die Kaiserschild-Stiftung widmet sich vorrangig der Förderung junger Menschen, insbesondere durch Unterstützung von Bildung und Ausbildung sowie wissenschaftlicher Forschung und Lehre. Zudem unterstützt die Stiftung auch bildende Kunst und mildtätige Zwecke.

III.    Vision

Die Stiftung fördert leistungswillige Kinder und Jugendliche von der Vorschule bis zur Hochschule und darüber hinaus, vor allem in den sogenannten MINT-Fächern.

IV.    Positionierung und Profil

Die Kaiserschild-Stiftung verbindet Schule und Wissenschaft mit Wirtschaft.
Durch die Nachhaltigkeit ihrer Projekte leistet sie einen Beitrag zu Innovation und Fortschritt in der Gesellschaft.

V.    Werte

Die Stiftung ist dem unternehmerischen Geist des Stifters, gepaart mit sozialer Verantwortung, verpflichtet. Mit ihrer Arbeit will sie einen wahrnehmbaren Nutzen für die Gesellschaft stiften.