Ikonen und religiöse Darstellungen

Maria mit Kind
Tempera Gold auf Holz, Italien (Ansano di Mancio di Pietro, 15. Jahrhundert)
Gottesmutter mit Christus
Tempera auf Holz und Oklat, griechisch (19. Jahrhundert)
Nikolaus von Myra
Tempera auf Holz und Silberoklat, russisch (Ende 18. Jahrhundert)
Nikolaus von Myra
Tempera auf Holz, griechisch (Anfang 19. Jahrhundert)
Christus Pantokrator
Tempera auf Holz und Silberoklat, russisch (Anfang 19. Jahrhundert)
Festtagsikone
Tempera auf Holz, russisch (19. Jahrhundert)
Festtagsikone
Tempera auf Holz, russisch (19. Jahrhundert)
Festtagsikone
Tempera auf Holz, russisch (19. Jahrhundert)
Fünffelder Ikone
Tempera auf Holz, zentralrussisch (19. Jahrhundert)
Gottesmutter Hodigitria
Tempera auf Holz, griechisch (19. Jahrhundert)
Heilige mit Strahlenkranz
Tempera auf Holztafel, russisch (19. Jahrhundert)
Gottesmutter von Tichvin
Tempera auf Holz und Silberoklat, russisch (19. Jahrhundert)
Madonna mit Kind
Italien (Christofano Caradosso, 16. Jahrhundert)
Maria mit Kind unter heiliger Katharina
Ölmalerei auf Kupferplatte, Italien (16. Jahrhundert)
Monatsikone
Tempera auf Holz, vergoldet und graviert, russisch (19. Jahrhundert)
Muttergottes mit dem Jesusknaben
Ölmalerei auf Malkarton (19. Jahrhundert)
Muttergottes mit Jesusknaben
Ölmalerei auf Holztafel (17. Jahrhundert)
Triptychion
Tempera auf Holz, vergoldet, russisch (18. Jahrhundert)
Heiliger mit Vogel
Polychrome Holzskulptur, Frankreich (19. Jahrhundert)
Madonna mit Kind
Polychrome Holzskulptur (um 1800)
Muttergottes mit Kind
Holz, farbig gefasst (18. Jahrhundert)
Maria mit Kinde
Holzskulptur, Frankreich (15. Jahrhundert)

Der christlich katholische Glaube findet sich in vielen Kunstwerken der Sammlung von Dr. Hans Riegel wieder. Selbst im katholischen Glauben erzogen und als bekennender und praktizierender Christ, war es für Dr. Riegel selbstverständlich, sich mit christlichen Darstellungen und Kunstwerken zu umgeben.

Vor allem Mariendarstellungen, polychrome Skulpturen und Ikonen fanden Einzug in die Sammlung und die Privaträume von Dr. Riegel. Die italienische Madonnendarstellung „Maria mit Kind“ des italienischen Künstlers Ansano di Mancio di Pietro aus dem 15 Jahrhundert ist ein beeindruckendes Zeugnis der Zugewandtheit des Sammlers zum christlichen Glauben. Gotische Darstellungen der Verkündigung sind in der Sammlung genauso zu sehen wie christlich orthodoxe Ikonen.

Nahezu 40 Ikonen sind über die Zeit Teil der Kunstsammlung geworden. Diese zumeist auf Holztafeln ausgeführten Kunstwerke wurden durch die Kirche geweiht und sollen eine enge spirituelle Verbindung zwischen den Betrachtenden und Gott herstellen. Neben den verschiedenen Heiligendarstellungen, die teilweise mit reichem Oklat ausgestattet sind, befindet sich auch eine großformatige Festtagsikone mit detailreicher Erzählung in der Sammlung.

Angereichert wird der Sammlungsbereich der religiösen Kunst schließlich noch durch ein Ensemble von holzgeschnitzten und polychrom gefassten Skulpturen. Diese stammen sowohl aus dem Frankreich des 18. Jahrhunderts als auch aus dem rheinischen und süddeutsch-österreichischen Raum des 18.- und 19. Jahrhunderts.