DR. HANS RIEGEL-FACHPREISE

Auszeichnungen für vorwissenschaftliche Arbeiten im MINT-Bereich

Mit Dr. Hans Riegel-Fachpreisen werden herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten von MaturantInnen im MINT-Bereich ausgezeichnet. Die Kaiserschild-Stiftung setzt dieses Projekt in Kooperation mit österreichischen Hochschulen um.

SchülerInnen an allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS) haben die Möglichkeit, ihre vorwissenschaftlichen Arbeiten an der für ihr Bundesland zuständigen Hochschule in den ausgeschriebenen Fächern einzureichen. Eine fachspezifische Jury der Hochschule bewertet die wissenschaftliche Qualität der Arbeiten und die Kaiserschild-Stiftung zeichnet die jeweils besten drei Arbeiten in jedem Fach aus. Außerdem werden jene Schulen von der Stiftung mit Sachpreisen gewürdigt, an denen erstplatzierte Arbeiten entstanden sind. Die Preise werden jährlich an der jeweiligen Hochschule verliehen.

Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise würdigen die Arbeit junger Menschen und möchten talentierte Nachwuchskräfte durch die Auszeichnung darin bestärken, einen Bildungs- und Berufsweg im naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich einzuschlagen. Zudem stellen die Fachpreise ein Bindeglied zwischen den Bildungsträgern Schule und Universität dar, indem sie den Austausch zwischen diesen Institutionen fördern und die ausgezeichneten SchülerInnen früh an das Hochschulsystem anbinden.

Bisherige PreisträgerInnen geben an, durch die Prämierung ihrer Arbeiten darin bestärkt worden zu sein, einen Ausbildungsweg in naturwissenschaftlichen oder technischen Bereichen einzuschlagen und in ihrem weiteren Werdegang von der Auszeichnung und vom Netzwerk profitiert zu haben.

Aktuelles

News